h1

für alle die es noch nicht gemerkt haben.

9. November 2006

Hier ist schluss, aus die maus. Nix zu retten, auch nicht mit 500 abos. Wenn kaulquappen zigarren rauchen und dann auch noch abhusten ist das selbst mir zu durch. Und nachdem nun endlich mal 2 leute aus dem flash nichtmehr aufgewacht sind, frag ich mich ob der tote herr wolf wohl besser riecht als 2 wochen zeltlager in nem müllkontainer. Kurz und knapp, ich noch treppe du schon fahrstuhl, doch du nur göthe ich voll schiller.

Deinen inneren seelenfrieden musst du dir zukünftig woanders abholen. Du kannst dir zwar gewiss sein, dass es da draußen noch jemanden gibt der es härter treibt, jedoch wird dir das in zeiten der langsam eintretenden inkontinenz auch nicht helfen. Sie zeigt dir, dass du für dein handeln selbst verantwortlich bist.
Meine geistig gefausteten analen werd ich zwar weiter zum besten geben. Jedoch nicht hier, und auch nicht da wo du es vermutest. Fragen lohnt sich nicht. Anna und Arthur liegen nämlich am Mallorquinischen strand und halten zwar nicht das maul, gurgeln und rülpsen aber nur selbstgerecht. Wer jetzt durst bekommen hat oder einfach nur traurig ist: Graffitientferner und Felgenreiniger sollen helfen.

peace out!

h1

Wichtiger Terminhinweis

18. September 2006

Am 23. September, also dem nächsten Samstag wird es mal wieder eine Tanzparade gegen Baggy-trousers, den kommenden Winter und irgendwie auch gegen Nazis geben.

Das wird lustig, vorallem weil ein Zusammenhang an dem auch ich beteiligt bin wohl einen Wagen (nein, nicht den hier abgebildeten) an den Start bringt.

rischtisch geil

Details und lineup werden noch nicht verraten. Ihr werdet „uns“ aber sicher erkennen.

Termin:
Kein Kiez für Nazis
23. September – 15 Uhr – Frankfurter Tor
Parade durch den Kiez
ab 18 Uhr Party am Boxi.
Mit viel viel Techno.

gude laune

bis dann!

h1

aha

22. August 2006

im Zusammenhang mit der Nazidemo von Samstag, dementiert die Polizei also den Einsatz von Reizgas.

[update:]
Im Zusammenhang mit der Nazidemo von Samstag, dementiere ich den Einsatz von Wodka.

h1

in politischer mission

21. August 2006

Das hier wird sicher lustig und vorallem mal wieder ein guter Grund schon am frühen Mittag betrunken zu sein.

Ich weise dann sicher kurz vorher nochmal auf diesen Termin hin.

h1

Zeit auch ein Blog zu haben

Nun ist es engültig so weit. Nachdem ich zum widerholten male zum Thema unterschiedlicher Blogautoren wurde, habe ich mich entschlossen nun selbst meinen geistigen Äther im Internet zu veröffentlichen.

Das Thema über das ich schreiben will ist sozusagen die Quersumme aller mittel- wie kurzfristigen vorhaben, mit denen ich mich in meinem Privatleben auseinander setze:
Drogen & Politik.

Gepaart mit meiner oft gelobten „Can do it“-Mentalität wird das ganze hoffentlich nicht nur für mich, sondern auch für den geneigten Leser zu einem Spass.
Was mir noch fehlt: Ein logo das oben drüber kommt und möglichst provokativ ist. Ich will ja aufsehen erregen. Aber da hilft mir sicher bald jemand und schickt mir einen tollen Designvorschlag :)

Bis dann!